Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Startseite

Navigation

Servicenavigation

 

Inhalt

Letzte Meldungen

Agentur informiert Führungskräfte der Agentur für Arbeit in NRW

Zuhörer während der Veranstaltung

Was ist bei der barrierefreien Gestaltung eines Jobcenters oder einer Dienststelle der Agentur für Arbeit zu beachten und wo kann „Leichte Sprache“ helfen, Informationen für alle Menschen verständlich zu vermitteln? Über diese und weitere Fragen wurde in einem Workshop mit rund zwanzig Vertretern der Jobcenter und Arbeitsagenturen sowie der Agentur Barrierefrei NRW diskutiert.

"Agentur informiert Führungskräfte der Agentur für Arbeit in NRW" lesen

Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden - Dritte Auflage erschienen

Logo WDR 5

Die Broschüre Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden - Lösungsbeispiele für Planer und Berater unter Berücksichtigung der DIN 18040-1 ist in dritter Auflage erschienen. Die von der Agentur Barrierefrei NRW am FTB herausgegebene Broschüre wurde inhaltlich aktualisiert und durch neue Beispiele für unterfahrbare Tresen, taktile Beschilderung, visuelle Kontraste und Hebebühnen sowie Hinweise zur Verbesserung der Raumakustik ergänzt. Die angebotenen Lösungsvorschläge geben Planern, Bauherren und Beratern eine hilfreiche und praxisnahe Orientierung für Realisierungsvorhaben vor Ort.

"Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden - Dritte Auflage erschienen" lesen

Herzlich Willkommen im FTB

Das FTB (Forschungsinstitut Technologie und Behinderung) arbeitet seit 1991 mit einem interdisziplinären Team an der Erforschung, Erprobung und Anwendung moderner Technologien für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen.

Die Nähe zur Lebenspraxis ergibt sich aus der Zugehörigkeit zum Rehabilitationszentrum Evangelische Stiftung Volmarstein und der Kooperation mit Menschen mit Behinderungen und deren Selbsthilfeorganisationen. Methodische und wissenschaftliche Impulse ergeben sich aus der engen Anbindung als Institut an die Universitäten Dortmund und Hagen.

In den drei Aufgabenbereichen

bietet das FTB Dienste mit Schwerpunkten in der assistiven Technologie, Barrierefreiheit und universellem Design an.

Das FTB fungiert im Bereich Technik und Behinderung als Ansprechpartner für die öffentliche Hand (NRW, den Bund, Europa), die Selbstvertretung der Menschen mit Behinderungen und die Industrie. Es verfügt über vielfältige internationale Erfahrungen und Kontakte.