Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Aktuelles

Navigation

Servicenavigation

Inhalt

DGM Landesgruppe NRW tagte am FTB

28.03.2017

Besuchergruppe vor dem Laborgebäude des FTB

Am 25.03.2017 hatte das FTB Besuch von 14 Kontakt­personen der Selbsthilfe­gruppen aus dem DGM Landesverband NRW. Neben der Vorstellung des FTB und der Aktivitäten der Wohnberatungstelle und der Agentur Barrierefrei NRW, wurde auch ein besonderer Blick auch auf die Bestandsaufnahme NRW für öffentlich zugängliche Gebäude und das Informationsportal NRW-informierBar geworfen.

"DGM Landesgruppe NRW tagte am FTB" lesen

Schulung zur Bestandsaufnahme im Kreis Höxter

27.03.2017

Teilnehmende der Schulung und Mitarbeitende der Agentur Barrierefrei NRW

Am Dienstag (21.03.) veranstaltete die Agentur Barrierefrei NRW im Kreis Höxter eine Schulung zur Bestandsaufnahme von Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden. 21 Teilnehmende aus 6 Städten des Kreises (Borgenteich, Brakel, Höxter, Marienmünster, Warburg, Willebadessen) wurden bei der eintägigen Veranstaltung in der Erhebung von öffentlichen Gebäuden für das Informationsportal NRW-informierBar geschult. Treffpunkt war das Kreishaus in Höxter.

"Schulung zur Bestandsaufnahme im Kreis Höxter" lesen

Erfolgreicher Abschluss des Projekts Barrieren-MeMo

15.03.2017

Herr Morten (BMAS) informiert die Teilnehmenden über den aktuellen Stand der Umsetzung der neuen EU Richtlinie

Im Rahmen der Abschluss­veranstaltung der Barrieren Melde- und Monitoringstelle informierten sich über 50 Interessierte nicht nur über die Ergebnisse des Projekts, sondern verfolgten interessiert die Ausführungen von Herrn Morten, vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, zur neuen EU-Richtlinie über den barrierefreien Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen.

"Erfolgreicher Abschluss des Projekts Barrieren-MeMo" lesen

Ehrenamtliche der Behindertenselbsthilfe und Erheberinnen der Agentur Barrierefrei NRW erheben

09.03.2017

Von links nach rechts: Herr Meinolf Merle, Frau Katharina Gausepohl, Frau Petra Huarand und Frau Tatjana-Susann Mark

Erste Erfahrungen bei einer Gebäude­erhebung sammelten Ehrenamtliche der Behindertenselbsthilfe in Paderborn. Gemeinsam mit studentischen Erheberinnen der Agentur Barrierefrei NRW wurden vor Ort Daten zur Barrierefreiheit einer der großen Kirchen in Paderborn aufgenommen.

"Ehrenamtliche der Behindertenselbsthilfe und Erheberinnen der Agentur Barrierefrei NRW erheben" lesen

Mitarbeitende des EN-Kreises für Barrieren sensibilisiert

01.03.2017

Teilnehmerin des Seminars mit angelegtem Alterssimulationsanzug

Am 7.2. hat die Agentur Barrierefrei in Kooperation mit der Inklusions­beauftragten des EN-Kreises 30 Mitarbeitende des EN-Kreises für das Thema Inklusion sensibilisiert. Dabei konnten die Teilnehmenden des Seminars verschiedene Barrieren erfahren, die Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen im Kontakt mit der Kreisverwaltung erleben können.

"Mitarbeitende des EN-Kreises für Barrieren sensibilisiert" lesen

Kreisverwaltung schreibt in Leichter Sprache

06.02.2017

Landrat Olaf Schade, Annika Nietzio (FTB) und der Arbeitskreis Fahrdienst des EN-Kreises

Bei der Kreisverwaltung des Ennepe-Ruhr-Kreises gibt es seit kurzem Informationen in Leichter Sprache über den Fahrdienst für Menschen mit Behinderung. Sowohl ein Info-Heft als auch Antrag und Bewilligungsbescheid liegen jetzt in Leichter Sprache vor. „Da wir dabei für uns völliges Neuland betreten haben, war das natürlich nicht von heute auf morgen und ohne Unterstützung möglich“, betonte Landrat Olaf Schade bei der Präsentation am 23.01.2017. Die Kreisverwaltung ist eine von drei Kommunalverwaltungen die am Modellprojekt „Übersetzung von Verwaltungsakten in Leichte Sprache“ teilnimmt. Durchgeführt wird das Projekt vom Büro für Leichte Sprache und vom Forschungsinstitut Technologie und Behinderung der Evangelischen Stiftung Volmarstein.

"Kreisverwaltung schreibt in Leichter Sprache" lesen

Hauptschwerbehindertenvertretungen und Schwerbehindertenvertretungen der obersten Landesbehörden NRW

02.02.2017

FTB-Logo

Die erste Tagung der Arbeits­gemeinschaft der Haupt­schwer­behinderten­vertretungen und Schwer­behinderten­vertretungen der obersten Landesbehörden NRW in 2017 fand am 1.2. im FTB statt. Institutsleiter Prof. Christian Bühler informierte über die vielfältigen Aktivitäten des FTB und tauschte sich mit den Vertretungen über eine mögliche Zusammenarbeit aus. FTB-Mitarbeiter Rainer Zott und Hans-Werner Geburek führten die Besuchergruppe durch die Hilfsmittelausstellung und die alters- und behinderungsgerechte Demonstrationswohnung.

"Hauptschwerbehindertenvertretungen und Schwerbehindertenvertretungen der obersten Landesbehörden NRW" lesen

VDI Richtlinienausschuss tagte am FTB

31.01.2017

Mitglieder des Ausschusses testen die Erkennbarkeit von Bildzeichen mit Simulationsbrillen

Der Richtlinien­ausschuss VDI 6008 Blatt 6 „Barrierefreie Lebensräume - Bildzeichen und bildhaft verwendete Schriftzeichen“ kam am 23. und 24. Januar 2017 zu einer Doppelsitzung am FTB zusammen.

Der Ausschuss ist mit ehrenamtlich berufenen Experten, multiprofessionell besetzt. Mit gebündeltem Sachverstand aus den Bereichen Barrierefreies Bauen, Assistive Technologie und Rehabilitation erarbeitet der Ausschuss Empfehlungen und Anforderungen für das barrierefreie Planen und Gestalten.

"VDI Richtlinienausschuss tagte am FTB" lesen