Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Aktuelles

Navigation

Servicenavigation

Inhalt

Strategiepapier zum Umgang mit Leichter Sprache veröffentlicht

08.08.2019

Junge Frau aus der Zielgruppe zeigt rote Karte, betitelt mit: Bitte Leichte Sprache

Barrierefreiheit ist ein wichtiger Faktor für die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigung oder Behinderung und zudem ein Gewinn für alle Menschen. Ohne ausreichende Barrierefreiheit kann die volle Teilhabe und Chancengleichheit in unserer Gesellschaft nicht gelingen. Ein wichtiger Baustein der Barrierefreiheit ist die „Leichte Sprache“, für die es mittlerweile zahlreiche Regelwerke und Arbeitshilfen gibt. Oftmals ist aber unklar, wie mit Leichter Sprache strategisch umgegangen werden soll.

"Strategiepapier zum Umgang mit Leichter Sprache veröffentlicht" lesen

Forschungsinstitut der Stiftung freut sich über Spende

18.07.2019

Das FTB erhielt eine großzügige Spende

Pepper ist ein menschlicher Roboter. Er kann Mimik und Gestik analysieren und auf Emotionen reagieren. „Die künstliche Intelligenz“ war der Ehrengast beim diesjährigen Business Talk. Pepper und seine Begleitung Paro, eine Roboter-Robbe, die ebenfalls zu therapeutischen Zwecken eingesetzt wird, waren echte Hingucker bei der Spendenveranstaltung für das FTB. Jeden Sommer laden Herr und Frau Kaufmann Vertreter und Vertreterinnen befreundeter Unternehmen aus Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft und Verwaltung nach Witten ein und bitten ihre Gäste um eine Spende für die Arbeit des FTB. Die Spendenbereitschaft war wieder groß: insgesamt wurden 3.785 Euro gesammelt.

"Forschungsinstitut der Stiftung freut sich über Spende" lesen

FTB Mitarbeitende am B2Run Firmenlauf in Dortmund vertreten

07.06.2019

Bild: Teilnehmer der ESV

Am 28.05.2019 haben insgesamt neun Mitarbeitende des FTB am B2Run-Firmenlauf im Westfalenpark in Dortmund teilgenommen. Im Vordergrund stand nicht der sportliche Wettkampf sondern das gemeinsame Erleben mit den anderen Kollegeninnen und Kollegen der Evangelischen Stiftung Volmarstein.

"FTB Mitarbeitende am B2Run Firmenlauf in Dortmund vertreten" lesen

Die Agentur Barrierefrei NRW beim Ergotherapie-Kongress 2019

28.05.2019

Logo Ergotherapie-Kongress 2019

Der 64. Ergotherapie-Kongress mit dem Titel „Modern Times“ nahm die rasant voranschreitende Digitalisierung zum Anlass, Möglichkeiten und Herausforderungen der Nutzung moderner, digitaler Technologien für die therapeutische und befähigende Arbeit mit Menschen zu thematisieren. Gemeinsam mit interdisziplinär kooperierenden Berufsgruppen ging es in der Zeit vom 23. bis 25. Mai 2019 unter anderem darum, wie sich Digitalisierung, Menschlichkeit und gutes Leben ergotherapeutisch verknüpfen lassen. Gleich mit zwei Vorträgen, die Barrierefreiheit und die assistiven Möglichkeiten bei der Computer- und Internetnutzung betreffend, war auch die Agentur Barrierefrei NRW beim Kongress in Osnabrück präsent.

"Die Agentur Barrierefrei NRW beim Ergotherapie-Kongress 2019" lesen

Fortbildungen zu Leichter Sprache und Unterstützter Kommunikation

13.02.2018

Titelseite des Flyers

Für alle die etwas über Leichte Sprache oder Unterstützte Kommunikation lernen möchten, hat die Evangelische Stiftung Volmarstein ein vielfältiges Fortbildungsangebot zusammengestellt.

Leichte Sprache verwendet kurze Sätze und bekannte Wörter. Schwierige Zusammenhänge werden mit Bildern und Beispielen erklärt. Bei der Darstellung wird auf eine klare Struktur und gute Lesbarkeit geachtet. Leichte Sprache ermöglicht den Zugang zu Informationen und möchte zum Lesen motivieren.

"Fortbildungen zu Leichter Sprache und Unterstützter Kommunikation" lesen

Symposium - 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention

09.04.2019

Bild während der Veranstaltung

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der UN-Behinderten­rechtskonvention fand am 02.04.2019 eine Tagung statt, die (betroffene) Fachleute aus unterschiedlichen Bereichen in das Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität in Bochum lockte. So auch die Agentur Barrierefrei NRW. Nach einer Einführung durch Herrn Prof. Dr. Wolfram Cremer (Ruhr-Universität Bochum und Institut für Bildungsrecht und Bildungsforschung e.V.) fanden Grußworte durch Herrn Lars Ehm (Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales), als auch durch Dr. Christina Reinhardt (Kanzlerin der Ruhr-Universität Bochum), Prof. Dr. Dr. Sigrid Graumann (Rektorin der Evangelischen Hochschule RWL) und Prof. Dr. Anne Friedrichs (Präsidentin der Hochschule für Gesundheit in Bochum) ihren Platz.

"Symposium - 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention" lesen

Aktionswoche UK - Ein voller Erfolg

21.03.2019

Besuchergruppe in der Ausstellung

Im Forschungsinstitut Technologie und Behinderung der Ev. Stiftung Volmarstein ist die Aktionswoche „Unterstützte Kommunikation“ zu Ende gegangen. Eine besondere Attraktion war die Wanderausstellung „Unterstützte Kommunikation – Geschichte wird lebendig" der Gesellschaft für Unterstütze Kommunikation, die die Meilensteine in der technologischen Entwicklung für Menschen mit komplexen Unterstützungsbedarf vorstellt und mit Hilfe von Texten und Videos erläutert. Mehr als 250 Gäste nahmen die Gelegenheit wahr, die Ausstellung und/oder eine der angebotenen Veranstaltungen zu besuchen.

"Aktionswoche UK - Ein voller Erfolg" lesen

Großes Interesse an UK-Aktionswoche

12.03.2019

Aktionswoche Unterstützte Kommunikation

Im Forschungsinstitut Technologie und Behinderung der Ev. Stiftung Volmarstein ist die Aktionswoche „Unterstützte Kommunikation“ eröffnet worden.

Wer aufgrund einer Behinderung oder eines Schlaganfalls nicht sprechen kann, steht im Alltag vor einer scheinbar unüberwindbaren Barriere. Einfache Dinge wie die Bestellung im Restaurant abgeben – die sind nicht möglich. Die Evangelische Stiftung Volmarstein lädt deshalb bis kommenden Samstag, 16. März, zur Aktionswoche „Unterstützte Kommunikation“ (UK) ein. Im Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) geht es eine Woche lang bei Vorträgen und Vorführungen von Hilfsmitteln darum, wie nicht-sprechenden Menschen geholfen werden kann.

"Großes Interesse an UK-Aktionswoche" lesen