Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Projekt PMMA

Navigation

Servicenavigation

Inhalt

Projekt PMMA

Persönliche mobile Handhabungshilfe.

(Personal Mobile Manipulation Assistance)

Kurzbeschreibung

Ziel der Arbeitsgruppe PMMA ist es, ein integriertes System zur Mobilität (Elektrorollstuhl), zur Handhabung (Manipulatorarm) sowie zu verschiedenen Computer-Anwendungen (Umweltsteuerung und Kommunikationshilfe) zu konzeptionieren und die dafür nötige Technologie zu demonstrieren.

Die Arbeiten umfassen insbesondere:

  • Marktüberblick,
  • Stand der Technik,
  • Bedarfsanalyse,
  • Systemanforderungen,
  • Technische Konzeptionierung,
  • Mensch-Maschine-Schnittstelle,
  • Omnidirektionale Antriebskonzepte,
  • Sensorgeführte Navigation mit Kollisionsvermeidung,
  • Computer-Vision,
  • Robotertechnologie,
  • Handhabungskonzepte für die Rehabilitation,
  • Integrationskonzept,
  • Technologiedemonstration,
  • Ökonomische und soziale Auswirkungen.

Ansprechpartner im FTB

Projektpartner

  • FTB, Deutschland (Gesamtprojektleitung).
  • FernUniversität Hagen - Lehrstuhl Prozeßsteuerung und Regelungstechnik PRT, Deutschland.
  • Robosoft SA, Frankreich.
  • The Technology Applications Group, Großbritannien.
  • Knossos Technologies SA, Kreta, Griechenland.

Publikationen mit Bezug zu PMMA

  • Uniform User Interface for Communication and Control.
    Bühler, Ch., in: Proceedings European Conference on the Advancement of Rehabilitation Technology/ ECART 2;
    Stockholm, Sweden; 26.-28. Mai 1993; Beitrag 22.3.
  • User Involvement in Evaluation and Assessment of Assistive Technology.
    Bühler, Ch., Schmidt, M., in: Proceedings European Conference on the Advancement of Rehabilitation Technology/ ECART 2;
    Stockholm, Sweden; 26-28. Mai 1993; Beitrag 30.1.
  • Smart Wheelchair with High Manoeuvrability.
    Bühler, Ch., Humann, W., in: Proceedings European Conference on the Advancement of Rehabilitation Technology/ ECART 2;
    Stockholm, Sweden; 26.-28. May 1993; Beitrag P. I.
  • The Versatile Communication Aid BASCO helps people with speech impairment.
    Bühler, Ch., Heck, H., in: Journal of Microcomputer Applications;
    No. 16; Academic Press Ltd.; London, 1993;.S. 233 - 241.
  • Integration von Rollstuhl und Handhabungssystem zur Unterstützung von Menschen mit Handicap.
    Bühler, Ch., in: Tagungsband der 9. Fachgespräche über autonome mobile Systeme (AMS),
    München, Oktober 1993, S. 17 - 26.
  • Rollstuhlmontiertes Handhabungssystem für Menschen mit Handicap.
    Bühler, Ch., Heck, H., Nedza. J., in: ´Intelligente Steuerung und Regelung von Robotern´; VDI-Berichte 1094;
    VDI-Verlag Düsseldorf 1993; S. 153 - 164.
  • Adaptable User Interfaces for People with Special Needs.
    Bühler, Ch., Heck, H., Wallbruch, R., in: Lecture Notes in Computer Science 733; Grechenig, Th. (Hrsg.); Tscheligi, M.(Hrsg.);
    Veröffentlichungen der Vienna Conference Human Computer Interaction VCHCI ´93;
    Wien; S. 413-414; Springer-Verlag.
  • Integration of a robot arm with a wheelchair.
    Bühler, Ch., Vortrag bei: IEEE/RSJ/GI International Conference on Intelligent Robots and Systems;
    12.-16. September 1994; München.
  • Autonomous robot technology for advanced wheelchair and robotic aids for people with disabilities.
    Bühler, Ch., Humann, W., Hoyer, H., Hoelper, R., Accepted for Intern. Journal of Robotics and Autonomous Systems.
  • Individuelle Anpassungen von Kommunikationshilfen an die Bedürfnisse nichtspechender Menschen am Beispiel von BASCO.
    Wallbruch, R., Heck, H., Abstract zum Vortrag, 1. Internationale Kongress "Sprache- Therapie - Computer", Graz, 7.-9. April 1994.
  • Erarbeiten und Erstellen individueller Anpassungen der Kommunikationshilfe BASCO.
    Wallbruch, R., Abstract zum Workshop, 1. Internationale Kongress "Sprache- Therapie - Computer", Graz, 7.-9. April 1994.
  • A Uniform Control Interface for Various Electronic Aids.
    Bühler, Ch., Heck, H., Wallbruch, R., 4th International Conference on Computers for Handicapped Persons,
    ICCHP ´94, Vienna, 14.-16. September 1994; Lecture Notes
    in Computer Science No. 860, Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994, pp. 51-58.

Projektdaten:

Laufzeit: 12/1992 - 2/1994.

Förderung: durch die Europäische Kommission im ESPRIT-Programm.

Letzte Aktualisierung am 16.07.2013