Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Projekt eGovMoNet

Navigation

Servicenavigation

Inhalt

Projekt eGovMoNet

eGovMoNet Logo

eGovernment Monitor Netzwerk (eGovMoNet)

Kurzbeschreibung

Ziel des eGovernment Monitor Netzwerkes ist es, die europäische Zusammenarbeit im Bereich der eGovernment-Analyse zu verbessern. Die verschiedenen nationalen Ansätze sollen verglichen und nach Möglichkeit vereinheitlicht werden.

Arbeitsbeschreibung

Die Projektziele von eGovMoNet beinhalten die folgenden Punkte:

  • Förderung der Verwendung von Nutzerzufriedenheit als Indikator für eGovernment-Analysen
  • Harmonisierung und Qualitätsverbesserung von bestehende eGovernment-Analyse-Methoden
  • Zusammenstellung von Methoden und Werkzeugen, die bei der Begutachtung von eGovernment-Angeboten verwendet werden können
  • Vorstellung von positiven Beispielen der Umsetzung von eGoverment-Angeboten

Das Netzwerk umfasst neben Partnern aus Forschung und Beratung, auch eine Reihe von öffentlichen Einrichtungen und Behörden. Dadurch wird ein starker Praxisbezug erreicht

Eine ausführliche Projektdarstellung auf Englisch ist unter http://www.egovmonet.eu/ verfügbar.

Arbeitsschwerpunkte des FTB

  • Barrierefreiheit von eGovernment-Angeboten
  • Verbreitung der Projektergebnisse

Ansprechpartner im FTB

  • Dr.-Ing. Helmut Heck (Leiter des Entwicklungs-Zentrums)
  • Dipl.-Math. Annika Nietzio

email: h.heck@ftb-esv.de

Projektpartner

  • Universität Agder, Norwegen (Projektleitung)
  • 35 Partner aus 13 Ländern: Belgien, Dänemark, Deutschland, Griechenland, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Schweden, Slovakei, Slovenien, Spanien und Ungarn

Projektdaten

  • Laufzeit: 5/2008 - 4/2010
  • Förderung: durch die Europäische Kommission im Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) unter der Vertragsnummer 224998.