Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Testzentrum

Navigation

Servicenavigation

Inhalt

Testzentrum

Bild vom Testzentrum

Im Testzentrum des FTB bestehen die effektiven Arbeitsvoraussetzungen für praxisnahe Erprobungen und Tests technischer Produkte in allen Bereichen des täglichen Lebens. Ein Team aus Mitarbeitern verschiedener Fachgebiete wie Psychologie, Soziologie, Ergotherapie, Maschinenbau, Informatik und Elektrotechnik erprobt und testet unter Einbeziehung der Endbenutzer verschiedene technische Produkte sowohl einzeln als auch im Zusammenspiel mit anderen technischen Hilfen.

Im Testzentrum werden auch die Arbeitsergebnisse der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit des Instituts und anderer Hersteller überprüft. Im Zuge der Entwicklung werden so die Ergebnisse unter Beteiligung von zukünftigen Benutzern wiederholt erprobt.

In der Demonstrations- und Versuchswohnung sowie der Versuchshalle können verschiedene Hilfsmittel in einem realen Wohnumfeld erprobt und getestet werden. Im weitläufigen Außengelände sind auf verschiedenen Wegstrecken differenzierte Testmöglichkeiten für Mobilität im Außenbereich vorhanden.

Ein weiteres Handlungsfeld des Testzentrums ist das Medizinproduktemanagement. Qualitätsprüfung, Dokumentation, sicherheitstechnische Kontrollen und Schulungen gehören zum Arbeitsumfang. Zur Zeit betreut das Testzentrum die Medizintechnik der Evangelsichen Stiftung Volmarstein.

Das Leistungsangebot:

Bereich - Produkttest
  • Erprobung und Test technischer Produkte
    • Produktbewertung hinsichtlich der Gebrauchstauglichkeit für Senioren und Menschen mit besonderen Bedürfnissen
    • Erarbeitung von Anforderungslisten für senioren- und behinderungsgerechte Produkte
  • Erprobung und Test technischer Hilfsmittel
    • Nachweis der Funktionstauglichkeit
    • Nachweis des therapeutischen Nutzens (gemäß § 139 SGB V)
  • Entwicklungsbegleitende Erprobung
    • Erprobung von Technischen Hilfen durch Nutzer noch während der Produktenwicklung. Durch die Berücksichtigung der Anforderungen der Nutzer lassen sich aufwendige Nachbesserungen nach Abschluss der Entwicklungsphase vermeiden. Eine Übersicht zum Testablauf finden Sie hier.
Bereich - Technische Beratung
  • Begutachtung der architektonischen Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen
  • Beratung im Bereich der architektonischen Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen

Leiter des Testzentrums:

Dipl.-Ing. Janus Nedza,
E-Mail: jn@ftb-esv.de.

Letzte Aktualisierung am 01.08.2011