Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Projekt ART Net

Navigation

Servicenavigation

Inhalt

Projekt ART Net

Internationales, digitales Netzwerk für Unterstützungs- und Rehabilitationstechnik.

Diese Support Action ist zur Erleichterung des Austausches von Informationen und Fachkenntnissen zwischen der Europäischen Union und Nordamerika im Bereich der Unterstützungs- und Rehabilitationstechnik begründet worden. Zu diesem Zweck beabsichtigt das Projekt so umfangreich wie möglich das verfügbare Internet-Angebot zu nutzen, da dies als ein geeigneter Weg gesehen wird, die verfügbaren Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig will das Projekt einen effizienten Weg für die Verfügbarkeit von Informationen errichten.

Durch all die verschiedenen Organisationen, die in diesem Gebiet tätig sind, ist ein riesiger Berg von Informationen gegenwärtig verfügbar. In Nordamerika ist der Großteil davon für jeden durch das Internet und besonders das World Wide Web (WWW) zugänglich. Die Situation in Europa ist völlig anders, verglichen mit der großen Zahl der laufenden Initiativen im Bereich der Unterstützungstechnologie. Die Informationen, die durch das Internet gefunden werden können, sind noch sehr gering und oft bruchstückhaft.

Zur Verbesserung des internationalen Informationsflusses beabsichtigt das Konsortium ein zusammenhängendes, europäisches Informationsnetzwerk für Unterstützungs- und Rehabilitationtechnologie, aufbauend auf den Netzwerkerfahrungen in Nordamerika und der gegenwärtigen Informationsproduktion der Partner, zu initiieren.

Die Ziele von ARTNet sind:

  • der Aufbau eines europäischen Netzwerks von World Wide Web Servern, die Informationen über Unterstützungs- und Rehabilitationstechnologie in Europa bereitstellen.
  • die Benutzerfreundlichkeit zu erleichtern, indem ein einheitliches Aussehen für das Netzwerk gestaltet wird, unter besonderer Berücksichtigung auf die Zugriffsmöglichkeiten aller möglichen Nutzer, eingeschlossen die Menschen mit Behinderungen selbst.
  • Informationen in einer strukturierten und zugänglichen Weise der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, die regelmäßig durch die Partner überarbeitet werden.
  • die Fachkenntnisse zu teilen, die aus Studien, Projekten und Informationen, zusammengetragen durch die beteiligten Organisationen, resultieren.

Das Konsortium besteht aus Partnern aus Belgien, Schweden, Dänemark, Niederlande, Italien, Deutschland und Großbritannien. Einer der Partner hat eine besondere Rolle bei der Vereinfachung und technischen Unterstützung der Kooperation mit dem Bereich Unterstützungstechnologie in Nordamerika.

Das ART Net wird nicht ausschließlich für die gegenwärtigen Partner sein. Andere sollen ermutigt werden, sich beizutragen und die Informationen im Netz zu teilen. Das Ziel ist es, möglichst viele interessierte Organisationen anzusprechen, die in diesem Bereich arbeiten. Verweise auf andere Stellen, die Informationen zur Verfügung stellen, sollen eingerichtet werden, und eine Unterweisung für die Zugänglichkeit dieser Informationen soll sichergestellt sein.

Das Projekt dauert 18 Monate. Die eigentliche Arbeit des Konsortiums besteht aus drei Hauptteilen:

  1. der Aufbau des zentralen Servers und der Verbindungen zu den lokalen Servern mittels des Internets.
  2. Erstellung von WWW Seiten in Anlehnung an gemeinsame Richtlinien auf der Basis der bereits gesammelten Informationen.
  3. technische Unterstützung.

Die zu erwartende Wirkung auf den Markt, die Forschung und das technische Wissen der Benutzergruppen soll sowohl auf europäischer, wie auch auf amerikanischer Seite von großem Nutzen sein. Da alle Partner eine feste Verpflichtung zur Bereitstellung von Informationen haben, ist eine weitere Verwertung des Netzwerks nach Beendigung der ART Net Support Action garantiert.

Letzte Aktualisierung am 02.02.2006