Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Projekt GISELA

Navigation

Servicenavigation

Inhalt

Projekt GISELA

GISELA – Guidance and Information SErvices for Less-Abled Women - A European Study and Network

Beratungs- und Informationsangebote für Frauen mit Behinderungen - Europäische Studie und Netzwerkaktivität.

Thema/zentrale Aufgabenstellung

Beschreibung und Förderung der "Best Practise" von Beratungsangeboten zur beruflichen Integration von Frauen mit Behinderungen

Projekt Aktivitäten

  • Wissenschaftliche Untersuchung zur Situation von Frauen mit Behinderungen anhand von Recher-chen zum sozialen, rechtlichen und beratungspraktischen Hintergrund. Die Untersuchung fokussiert Fragestellungen, die den Zugang zum Arbeitsmarkt sowie zu Bildungs- und Ausbildungsmöglichkei-ten für Frauen mit Behinderungen betreffen.
  • Bestandsaufnahme zu Beratungsangeboten für Frauen mit Behinderungen in den fünf beteiligten Europäischen Staaten anhand einer schriftlichen Befragung von Beratungsstellen
  • Interviews mit ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet Ausbildung und Erwerbsarbeit für Frauen mit Behinderungen
  • Erarbeitung von Richtlinien für die Beratungs- und Vermittlungsarbeit für und mit Frauen mit Behin-derungen in Form eines Handbuches für Beratungskräfte
  • Schaffung von fünf Redaktionskreisen (einer pro beteiligtem Land) von Frauen mit Behinderungen, die selbst Inhalte und aktuelle Meldungen für das Internetportal des Projekts erstellen und verwalten

Projekt Ergebnisse

Die Ergebnisse des Projekts werden im Rahmen einer abschließenden Konferenz, die voraussichtlich im November 2007 in Rom stattfinden wird vorgestellt. Ergänzend ist die Organisation einer Podiums-diskussion von ExpertInnen aus der Beratungsarbeit vorgesehen.

Projektpartner

Projektpartner aus 5 europäischen Ländern: Italien, Polen, Litauen, Niederlande, Deutschland

Projektdaten

  • Laufzeit: 12.01.2006 - 11.01.2008
  • Förderung: Das Projekt wird gefördert im Kontext der Folgemaßnahmen zum europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen 2003

Internetredaktionskreis

Foto: Der Internetredaktionskreis

Der Internetredaktionskreis "Frauen mit Behinderungen" trifft sich in unregelmäßigen Abständen am FTB um Informationen zu Thema zusammenzustellen und auf der Projektwebsite zu veröffentlichen. Frauen mit Behinderungen aus der Region, die an einer Mitarbeit interessiert sind, sind herzlich willkommen.

Ansprechpartner im FTB

Download

Folgende Dokumente aus dem Projekt liegen zum download vor:

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie in englischer Sprache auf den Internetseiten des Projekts unter:
www.gisela-project.eu.

Letzte Aktualisierung am 02.04.2008