Forschungsinstitut Technologie und Behinderung Projekt USEM

Navigation

Servicenavigation

Inhalt

Projekt USEM

Logo USEM

Das Projekt beabsichtigt, Endnutzer mit Behinderungen für eine Beteiligung an Standardisierungsprozessen besser vorzubereiten und zu unterstützen

(User Empowerment in Standardisation)

Kurzbeschreibung

Unbestreitbar können Standards die Nutzung von Produkten und Dienstleistung unterstützen und verbessern. Darum ist es wichtig bei der Entwicklung von Standards, die Sichtweise der Nutzer zu berücksichtigen. Dieses Projekt richtet sich besonders an Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen. Ihre Erfahrungen können wichtige nutzerorientierte Beiträge bei der Festlegung neuer Standards leisten. Die Standardisierungsorganisationen sind zu Zusammenarbeit bereit, aber es gibt in Europa nicht genügend qualifizierte Personen die aus dieser Perspektive an Standardisierungsprozessen teilnehmen können. USEM zielt darauf ab ein Konzept zu erarbeiten, um die Selbsthilfe-Organisationen zu befähigen Personen so weiterzubilden, dass diese an Standardisierungsprozessen als Vertreter der Nutzer beteiligt werden können.

Ziele

Wichtige Ziele des USEM Projektes sind:

  • Design eines Curriculums zum Training von Endnutzern unter Verwendung des FORTUNE Konzeptes.
  • Qualifikation von Endnutzern mit Behinderungen, die Endnutzer Organisationen bei europäischen Standardisierungsprozessen vertreten können.
  • Befähigung von Endnutzern mit Behinderungen sich bei der europäische Standardisierung zu beteiligen.
  • Die Verbesserung des Erfahrungsaustauschs zwischen unterschiedlichen Nutzergruppen auf europäischer Ebene.
  • Die Verbesserung der Zusammenarbeit nationaler Endnutzerorganisationen in Europa.
  • Die Verbreitung von Information und die Förderung von Initiativen Standards zu entwickeln.
  • Die aktive Einbindung von Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen in Standardisierungsprozessen im Bereich IST (Informationsgesellschaft Technologien).
  • Endnutzer an europäischen Standardisierungsprozessen beteiligen.

Eine ausführliche Projektdarstellung auf Englisch ist unter http://www.USEM-net.eu/ und als Wikipedia Artikel auf Englisch unter http://en.wikipedia.org/wiki/USEM verfügbar.

Arbeitsschwerpunkte des FTB

  • Verantwortlich für das Arbeitspaket 4 "Informationsverbreitung und Netzwerke"
  • Koordinierung der Verbreitung von Information
  • Layout, Design und Pflege der USEM Projekt Webseite
  • Erstellen von Informationsmaterial

Projektpartner

Projektdaten

  • Laufzeit: 4/2007 - 11/2009 (32 Monate)
  • Förderung: durch die Europäische Kommission im 6. Rahmenprogramm.

Ansprechpartner im FTB

  • Prof. Dr.-Ing. Christian Bühler (Leiter des Forschungsinstituts)
  • Dr. Christian Radek

Letzte Aktualisierung am 20.11.2009